einSTOFFen und Nachhaltigkeit

Wir sind ja grosse Fans von nachhaltiger Produktion. Die Textilindustrie im Allgemeinen ist was Umweltschutz und Arbeitsbedingungen für Arbeiter angeht leider ein… wie soll man sagen? «Verdammter Sauhaufen» würde mir als Ausdruck spontan einfallen. Da werden Löhne gedrückt und Notlagen ausgenützt was das Zeug hält….

Aber nicht mit uns! Wir pflegen sehr freundschaftliche Beziehungen zu unseren Partnern in Taiwan und können uns verbürgen, dass die Menschen, welche unsere Meisterwerke nähen, anständig behandelt und auch nicht brutaler gehetzt werden als die armen, armen einSTOFFen-Jungens selber.

Trotzdem gibt es natürlich auch Bereiche, wo wir uns noch stark verbessern können, was die Nachhaltigkeit unserer Produkte angeht. Und deshalb haben wir uns ein top-motiviertes Studententeam von der Uni Konstanz unter der Leitung der Eco-Fashion-Expertin Kim Behrendt-Poldner angelacht. Unser Team wird einSTOFFen auf Mark und Bein analysieren, um Möglichkeiten aufzuspüren wie unser Label noch besserer für alle Beteiligten werden kann. Bessere Mode für die besseren Kunden, oder?

einSTOFFen nimmt ebenfalls an «Undress» Teil, dem Eco-Fashion-Tag der Universität St. Gallen am 31. März 2012. Besucht uns an unserem Stand, wenn Ihr den Big Sell-Out am 17.3. sträflicherweise verpennt!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Produkte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


2 + = vier

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>