einSTOFFen | SWITZERLAND
Holzsonnenbrille: Comtesse  

Comtesse

Mit dem Stil verhält es sich ja etwas wie mit dem Adel. Entweder man hat ihn... oder eben nicht (Pech gehabt, Lindsay!). Das ist angeboren, hat uns die Queen letzthin beim High Tea erklärt. Und Du... sorry, wie unangemessen... Euer Hochwohlgeboren habt davon wahrlich mehr als Grace Kelly und Audrey Hepburn zusammen beim Frühstück bei Tiffany’s. In diesem Sinne: Noblesse oblige, milady!

Hemden: Wilee  

Wilee

Biker, die umweltbewussten Adrenalinjunkies! Egal ob Downhill, Cross-Country oder von Gang- stern verfolgter Fahrradkurier: irgendwann hast Du die Funktionsklamotten verschwitzt und möchtest auch mal in etwas Stylishes schlüpfen. Zum Beispiel in Kobaltblau?

T-Shirt: Bobby  

Bobby

«Mach Dir keine Sorgen über irgendwas, weil jedes kleine Ding wird in Ordnung sein!» Naja. Auf Deutsch klingt das irgendwie ziemlich behämmert. Aber Du weisst schon, wie Marley und wir das meinen: Sommer, Sonne, Sonnenschein, was Du morgen kannst besorgen, geht bestimmt auch übermorgen usw... Und auch wenn wir hier Niemanden zum Verheizen unschuldiger Pflanzen anstiften möchten: die Brusttasche hat einfach die Idealgrösse für Papierchen!

Hemden: Laszlo Kerick  

Laszlo Kerick

Da kannst Du Deine wahre Identität noch so sorgfältig verstecken. In diesem Hemd bringt das wenig bis nichts. Der Instant-Blickfang in ge- schmeidigem Denim ist die falsche Wahl, um Undercover zu gehen. Dafür siehst Du einfach zu gut aus. Dann noch Freiheitssymbole im Innen- stoff, eine Holz-Sonnenbrille, und fertig ist der Rockstar.

Holzsonnenbrille: Fahrer  

Fahrer

Der Mann in der silbernen Tigerjacke sitzt schweigsam am Steuer des Chevy Chevelle und wartet bis die maskierten Männer aus der Türe der Bank rennen. Jetzt Zündung, Pedal durchtreten, keine Miene verziehen. Es riecht nach verbranntem Gummi. Für alle, die wissen, dass cool aussehen genauso wichtig ist, wie gut fahren. Und die Polizei sieht Dir mit offenen Mündern nach...

Hemden: Sundance Kid  

Sundance Kid

Du und Deine Freunde seid ein wilder Haufen? Ihr reist gerne in der Welt herum? Wenn Ihr Zeit habt überfallt Ihr auch mal eine Bank oder die Eisenbahn? Okay, Letzteres ist vielleicht ein klein bisschen übertrieben. Trotzdem würdest Du stilecht dabei aussehen!

Hemden: Ash J. Williams  

Ash J. Williams

Typen wie Du nehmen es auf regelmässiger Basis mit den Armeen der Finsternis auf. Das ist höchstens eine Frage des Equipments... hellblaues Hemd, Stehaufmännchen-Einstellung, eine Schrotflinte und eine Kettensäge vom S-Mart - dann kann kommen wer will. Groovy, Baby!

Holzsonnenbrille: Diva  

Diva

Das Gegenstück zu unserem Schnüffler-Modell. Für bildhübsche Menschen, die auf dem Weg zum Supermarkt/ Discotoilette/ Yacht Ihrer neuen Affäre nicht erkannt werden wollen... Oder auch einfach weil gestern Abend doch etwas zu heftig war. Mit diesem Hinkucker von Sonnenbrille könnte dieser Plan allerdings ziemlich in die Hose gehen - aber ein ganz klein wenig geniesst Du die Aufmerksamkeit trotzdem.

Acetate-/Holzsonnenbrille: Wunderkind  

Wunderkind

Du bist irgendwann aus Langeweile dazu übergegangen, auf Deiner Messlatte Seil zu springen und Flick Flacks zu üben? Was andere für unmöglich halten, fällt Dir so leicht, dass Du Dich fast etwas schämst? Okay, gut. Wir beneiden Dich. Aber auch falls dem nicht so ist und Du wie wir schon vor dem Anfangen Pause machst: In dieser Brille siehst Du wenigstens so aus, als ob Dir Alles leicht fällt.

Holzsonnenbrille: Goldstück  

Goldstück

Unser charmantes Stück mit dem charakteristisch geschwungenen Steg für alle Liebhaber/Innen von klassischen Formen. Und was könnte zum vollendeten Vintage-Feeling mit gediegenem Picknick im Park besser passen als eine hölzerne Brille mit edler Maserung? Dürften wir dazu ein kleines Segelschiff einpacken?

Holzsonnenbrille: Papparazzo  

Papparazzo

Keine Divas ohne Bewunderer und kein Spion ohne «Schatten». Da sich aber die wenigsten Menschen gerne offen anstarren lassen (ausser vielleicht Lady Gaga), haben wir dem allgemeinen Wohlfühlen zuliebe eine Brille geschaffen, durch die sowohl beobachten wie auch beobachtet werden zum Genuss wird. Von Jemandem mit einem so exquisiten Sinn für Stil lässt sich jede(r) gern nachgucken.