einSTOFFen | SWITZERLAND
Holzsonnenbrille: Fahrer  

Fahrer

Der Mann in der silbernen Tigerjacke sitzt schweigsam am Steuer des Chevy Chevelle und wartet bis die maskierten Männer aus der Türe der Bank rennen. Jetzt Zündung, Pedal durchtreten, keine Miene verziehen. Es riecht nach verbranntem Gummi. Für alle, die wissen, dass cool aussehen genauso wichtig ist, wie gut fahren. Und die Polizei guckt Dir nur noch mit offenem Mund nach...

Holzsonnenbrille: Architekt  

Architekt

Schwarz ist das neue Schwarz. Das wussten Dracula, Johnny Cash, jede Indie-Band die was auf sich hält und Architekten sowieso. Also lass Dir von Niemandem etwas erzählen, Du weisst, welche Brille zu praktisch allem passt, was sich in Deinem Kleiderschrank tummelt. Intellektuell oder mysteriös, schwarz passt immer.

Holzsonnenbrille: Blumenkind  

Blumenkind

High vom Leben - Die Sonnenbrille für grenzenlose Optimisten! An sich hätten wir dieses Modell ausschliesslich mit pinken Gläsern ausstatten sollen, denn hier handelt es sich um die sprichwörtliche "rosarote Brille". Selbst wenn barfuss und mit Blumenkränzen behangen in öffentlichen Parks Gitarre zu spielen nicht unbedingt zu Deinen Hobbies gehören sollte: Sonnenbrille auf und positive Vibes versprühen!

Hemden: Marge Gunderson  

Marge Gunderson

«...Und ich schätze, das ist Ihr Komplize da draussen im Hackschnitzler. Und diese drei Leute in Brainerd. Und wofür? Für ein bisschen Geld. Es gibt mehr im Leben als ein bisschen Geld, wissen Sie? Wissen Sie das etwa nicht? Und hier stehen wir, und es ist ein schöner Tag. Naja, ich kann die Sache einfach nicht verstehen.» Marge Gunderson, die Ruhe selbst.

Hoodies: Mark Renton  

Mark Renton

«Sag ja zum Leben, sag ja zum Job, sag ja zur Karriere, sag ja zur Familie. Sag ja zu einem pervers großen Fernseher. Sag ja zu Waschmaschinen, Autos, CD-Playern und elektrischen Dosenöffnern... Sag ja zur Zukunft, sag ja zum Leben. Aber warum sollte ich das machen? Ich habe zum Ja sagen Nein gesagt.» Renton

Holzsonnenbrille: Architekt  

Architekt

Die zeitlose Form für kreative Köpfe. An sich müsste man eine echte Architekt ja in Schwarz tragen - der Tradition zu liebe. Wir hatten ursprünglich revolutionäre Art Directors und Sänger von Indie-Bands im Kopf, als wir die erste Architekt designten. Aber die Brille sieht bei sovielen Menschen legendär aus, da dachten wir uns: Weg mit der Tradition, das hier ist die neue Avantgarde. In elegantem Edelholz.

Holzsonnenbrille: Späher  

Späher

Unaufdringliche, schlanke Form, edel geschwungene Linien - der "Späher" ist pures Understatement. Das interessiert ihn aber herzlich wenig. Er bleibt geschmeidig, stylish und beobachtet durch seine Gradient-Gläser das bunte Treiben der Divas, Starlets und Wunderkinder. Denn beim Spähen macht ihm Keiner was vor.

Holzsonnenbrille: Papparazzo  

Papparazzo

Keine Divas ohne Bewunderer und kein Spion ohne «Schatten». Da sich aber die wenigsten Menschen gerne offen anstarren lassen (ausser vielleicht Lady Gaga), haben wir dem allgemeinen Wohlfühlen zuliebe eine Brille geschaffen, durch die sowohl beobachten wie auch beobachtet werden zum Genuss wird. Von Jemandem mit einem so exquisiten Sinn für Stil lässt sich jede(r) gern nachgucken.

Hemden: Andy Dufresne  

Andy Dufresne

Einem der legendärsten Ausbrecher der Kinogeschichte mussten wir ein Hemd widmen. Wir haben die Sträflingsstreifen aber derart gepimpt, dass es wirklich etwas schade wäre, damit durch die Kanalisation abzuhauen. Naja, damit wäre er dann der schickste Zelleninsasse im Block.

Holzsonnenbrille: Fahrer  

Fahrer

Der Mann in der silbernen Tigerjacke sitzt schweigsam am Steuer des Chevy Chevelle und wartet bis die maskierten Männer aus der Türe der Bank rennen. Jetzt Zündung, Pedal durchtreten, keine Miene verziehen. Es riecht nach verbranntem Gummi. Für alle, die wissen, dass cool aussehen genauso wichtig ist, wie gut fahren. Und die Polizei guckt Dir nur noch mit offenem Mund nach...

Holzsonnenbrille: Architekt  

Architekt

Schwarz ist das neue Schwarz. Das wussten Dracula, Johnny Cash, jede Indie-Band die was auf sich hält und Architekten sowieso. Also lass Dir von Niemandem etwas erzählen, Du weisst, welche Brille zu praktisch allem passt, was sich in Deinem Kleiderschrank tummelt. Intellektuell oder mysteriös, schwarz passt immer.

Hoodies: Mallory Kane  

Mallory Kane

Wie sagt man so schön? «Nur weil Du paranoid bist, heisst das nicht, dass sie nicht hinter Dir her sind!» Und so wie Dir dieser Hoodie steht, kann man ihnen nicht einmal verübeln, dass sie hinter Dir her sind. Für Power-Frauen, die endlich mal aufräumen - mit fiesen Ex-Chefs, internationalen Syndikaten und im schlimmsten Notfall auch mal die Wohnung.